Herzlich Willkommen in der Handballabteilung



"Scheine für Vereine"


REWE unterstützt zum zweiten Mal mit der Aktion "Scheine für Vereine" Amateur-Sportvereine in ganz Deutschland. Im Rahmen der letzten Aktion konnten wir so einige Trainingsmaterialien als Prämien auswählen. Wir als TuS Westfalia Hombruch haben uns auch diesmal angemeldet und sind nun auf eure Unterstützung angewiesen. Bitte teilt diese Info in euren Mannschaften, privat, auf Facebook oder Instagram und sammelt alle mit!

Wie funktioniert es?
Pro 15€ Einkaufswert erhält man in teilnehmenden REWE-Märkten einen Vereinsschein. Diesen Vereinsschein kann man wahlweise auf https://scheinefuervereine.rewe.de oder in der REWE-App einem Sportverein zuordnen. Dazu muss man den Code eingeben oder als QR-Code scannen. Sollte jemand lediglich sammeln, jedoch nicht die Möglichkeit zum Einscannen haben, können die Vereinsscheine gerne an Tanja Gorba (Kontakt s.u.) weitergeleitet werden.
Die Prämien, die sich der Verein im Anschluss für die gesammelten Vereinsscheine aussuchen kann, reichen von Mannschaftskleidung und Bällen über Trainigsmaterialien bis hin zu Notebooks.
 
Aktiviert eure Freunde, Bekannten, Verwandten und sammelt was das Zeug hält. Es kommt unserem Verein zu Gute! Je mehr sammeln, desto mehr Prämien können wir auswählen!
 
Bei Fragen könnt Ihr euch gerne an Tanja Gorba wenden:
Tanja Gorba
Sponsorenbeauftragte
Tel.: 0172-2308614


Kontaktnachverfolgung Corona-Verordnung

Um die Kontaktnachverfolgung bei unseren Heimspielen zu gewährleisten, muss eine der folgenden drei Möglichkeiten genutzt werden:

 


(1) Scannen eines QR-Codes über die Westfalia Hombruch App (empfohlen)

 

Nutzer der Westfalia Hombruch App können unter 'Einstellungen -> Kontaktdaten erfassen' ihre Daten hinterlegen. Diese werden nur auf dem Smartphone gespeichert.

Über den Menüpunkt 'Einstellungen -> QR-Code scannen' wird der am Eingang ausliegende QR-Code eingelesen.

Sind die Kontaktdaten hinterlegt, ist nur eine einfache Bestätigung notwendig. Sind keine Kontaktdaten hinterlegt, können diese nun eingegeben werden.

 

Es besteht die Möglichkeit Begleitpersonen zu erfassen.
Nach der Bestätigung muss der Besucher am Einlass nur noch die Bestätigungsseite auf seinem Smartphone vorzeigen.



(2) Nutzer ohne Hombruch-App (empfohlen)

 

Nutzer ohne Hombruch-App können den QR-Code mit einer beliebigen Scanner-App auf ihrem Smartphone einlesen. Es öffnet sich ein Webformular, in dem die Kontaktdaten eingetragen werden können.
Es besteht die Möglichkeit Begleitpersonen zu erfassen.
Nach der Bestätigung muss der Besucher am Einlass nur noch die Bestätigungsseite auf seinem Smartphone vorzeigen und ggf. seinen Entritt entrichten.



(3) Ausfüllen eines analogen Kontaktformulars


Besucher ohne eine Scanner-App können ihre Kontaktdaten handschriftlich in einem ausgelegten Formular eintragen.


Hygienekonzept

Die Hygienekonzepte für unsere Spielorte sind erstellt und können hier eingelesen werden:

https://www.westfaliahombruch.de/handball/hygienekonzept


News

 

 Saisoneröffnung TuS Westfalia Hombruch



Liebe Handballer,

leider war es uns trotz aller Bemühungen nicht möglich den diesjährigen Kronen Cup auszurichten. Auch eine abgespeckte Version des beliebten Turniers wurde von den verantwortlichen Stellen nicht genehmigt.

Nichtsdestotrotz wollen wir alle wieder Handball spielen und auch sehen.

Daher werden wir eine Saisoneröffnung mit 2 attraktiven Spielen durchführen:

  •    Wann:  Freitag 18. September 2020 – Einlass ab 17:45 Uhr
  •    Wo:      Sporthalle Wellinghofen
  •    Wer:

 

 

Durch den Abend führen wird unser ehemaliger Hombrucher Clausikowski!


!!! An diesem Abend ist die Zuschauerzahl auf max. 300 Zuschauer begrenzt (unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften). Daher sichert euch eure Karten (max. 2 pro Person) mit einer Mail an KronenCup@gmx.de . Ihr erhaltet dann eine Bestätigung und den unbedingt notwendigen Fragebogen zur Kontaktnachverfolgung !!!
Erwachsene 7 € und Kinder/Jugendliche bis 18 Jahren 4 €


Einkaufsservice der Handballabteilung

Wir Handballer möchten in der aktuellen Zeit unseren Vereinsmitgliedern (egal welcher Abteilung), die derzeit nicht Ihre Wohnung verlassen sollten (also vor allem ältere oder gesundheitsbeeinträchtige Personen) helfen. Wir bieten hiermit einen Einkaufsservice an.

Bitte leitet diese E-Mail an alle Mitglieder weiter. Oder erzählt es weiter. Wir helfen gerne.

 

Wie funktioniert das?

Wer etwas eingekauft haben möchte, kann mir gerne eine E-Mail schreiben: kai.ruben@online.de

 

Im Betreff dann bitte das Wort „Einkaufszettel“. In der E-Mail dann folgende Angaben:

Name, Vorname, Adresse, Telefonische Erreichbarkeit (Festnetz oder Handy) und natürlich der Einkaufszettel (Was soll eingekauft werden? Anzahl? Menge? Größe? Etc.)

 

Wir organisieren dann den Einkauf und melden uns telefonisch bei der Bestellerin/dem Besteller. Dabei achten wir natürlich auf zwei Dinge besonders: Hygiene und Abstand.

 

Falls Ihr Fragen/Verbesserungsvorschläge habt, dann schickt mir gerne eine E-Mail.

Wir haben die Idee heute spontan entwickelt und haben jetzt schon über 20 Abteilungsmitglieder, die bereit sind zu helfen.


Remmidemmi in Renninghausen

Remmidemmi in Renninghausen

Wenn fast achtzig Sieben- bis Neujährige in einer Sporthalle zusammenkommen, um miteinander Handball zu spielen, ist das vor allem eines: wuselig!

 

Denn die F-Jugend steckt voller Energie, Spielfreude und unbändigem Bewegungsdrang. Da tritt bei Erwachsenen schnell eine leichte Reizüberflutung ein – vor allem, wenn man Ausrichter ist, wie am 25. Januar der TuS Westfalia Hombruch. Da hatte die F-Jugend von Trainer Max Lauber die Vereine aus Dorstfeld, Mengede, Hörde und andernorts zum Spielfest geladen. Insgesamt neun Mannschaften kamen zusammen.

 

Aber wen kümmert schon Reizüberflutung, wenn am Ende lauter glückliche bis euphorische Kinder die Halle verlassen und der Verkaufsstand boomt? Da färbt die gute Stimmung automatisch auch auf Eltern und Veranstalter ab, und selbst eine aussetzende Hallenuhr kann keinen so recht aus der Ruhe bringen (ein bisschen allerdings schon). So wird das Turnier zum echten Handballfest für die Zweitjüngsten im Verein, das den Spielern Schwung für die bevorstehende Handballkarriere gibt – erst nach Hombruch, dann zur EM!

 

Wer sich unseren Wirbelwinden anschließen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. Sowohl als Spieler als auch als (Co-)Trainer übrigens, denn bei der rasant wachsenden F-Jugend ist jede Unterstützung hilfreich. Das Training findet freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Eierkamphalle (Eierkampstr. 2-4) statt. Interessierte kommen einfach vorbei oder fragen bei Max Lauber nach: 01523-3776672, maxlauber7@gmail.com.

 

 

 

M. Michaelsen

 

Neues von den Minis

Neues von unseren Minis


Zeitnehmer und Sekretär Lehrgänge & SBO Schulung

Die zeitgemäße Umstellung von Papierscheinen auf elektronische Lizenznachweise wird in Zukunft vieles vereinfachen, sorgt aber momentan dafür, dass alle alten Lizenzen ungültig werden. Dies stellt die Trainer sowohl im Jugend als auch im Seniorenbereich vor große Schwierigkeiten, da zu jedem Heim- und Auswärtsspiel Z/S gestellt werden müssen.

Um Strafen zu vermeiden und einen reibungslosen Spielbetrieb ab der C-Jugend zu gewährleisten, bitten wir daher vor allem alle Inhaber einer Z/S- Lizenz, aber auch alle weiteren Freiwilligen an einem der unten genannten Terminen (Z/S-Lehrgang + SBO Schulung) teilzunehmen. Hierbei sind wir besonders auf die Mithilfe von Eltern, Seniorenspielern und passiven Mitgliedern angewiesen, damit es während der Saison zu keinen personellen Engpässen kommt.

 

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Unterstützern und freuen uns auf einen tollen Saisonstart für den wir allen Mannschaften viel Erfolg wünschen!

 

  • Zeitnehmer und Sekretär Lehrgänge

Am 03. 09. und 06.09.2019 finden um 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums in Wellinghofen weitere Z/S-Lehrgänge statt. Die Anmeldung erfolgt über das Portal Phönix des HV Westfalen, wo auch die Lizenzen gespeichert werden.

 

  • Interne SBO-Schulung

Unser Multiplikator Peter Lünemann wird am heutigen Dienstag, 27.08. und am Donnerstag, 29.08. jeweils um 19 Uhr in der Halle Renninghausen auf die Handhabung des elektronischen Spielberichtes SBO (ehemals ESB) eingehen und erläutern.

 

Bildfolge:

  1. Falls noch kein Konto bei Phönix erstellt wurde --> "Erstanmeldung", falls bereits Zugangsdaten vorhanden sind --> Punkt 3.
  2. Ihr erstelltes Konto kann nun mit den von Ihnen gewählten Zugangsdaten geöffnet werden. Hier können persönliche Daten eingegeben und geändert, sowie ein Passbild hochgeladen werden, die für die Lizenzen wichtig sind.
  3. Unter "Seminarsuche" kann nun nach den entsprechenden Lehrgängen gesucht werden.
  4. + 5. Wenn Sie sich für einen der beiden Kurse anmelden wollen, klicken Sie auf den Button "Anmelden" und geben ihre Zugangsdaten für Phönix ein. Anschließend erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

Akutelle Trainingszeiten

Trainingszeiten Saison 2019/20
Trainingszeiten Saison 2019/20

 01.03.2016

Dank 3.200-Euro-Spende der Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse Dortmund

 

TWH-Handballer können jetzt besonders engagiert aufspielen

 

Große Freude bei der offiziellen Spendenübergabe: Sabine Bartz (2. v. r.), Vorstandsmitglied der Gemeinwohl-Stiftung, und die zuständige Firmenbetreuerin der Sparkasse Dortmund, Sonja Rytych (links), übergeben den Spendenscheck an Heinz Kähler (2. v. l.),
Große Freude bei der offiziellen Spendenübergabe: Sabine Bartz (2. v. r.), Vorstandsmitglied der Gemeinwohl-Stiftung, und die zuständige Firmenbetreuerin der Sparkasse Dortmund, Sonja Rytych (links), übergeben den Spendenscheck an Heinz Kähler (2. v. l.),


Handball begeistert, und das ganz besonders nach dem Gewinn der Europameisterschaft. Das gilt nicht nur für die Nationalmannschaft, sondern auch vor Ort in Dortmund-Hombruch.

Dort können die Handballerinnen und Handballer des TuS Westfalia Hombruch (TWH) jetzt besonders engagiert aufspielen. Die Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse Dortmund hat die großzügige Summe von 3.200 Euro gespendet. Dafür hat die Handball-Abteilung des größten Mehrsparten-Sportvereins des Stadtbezirks Hombruch einen Container angeschafft, in dem an der Sporthalle Renninghausen Sportgeräte und Turnier-Equipment gelagert werden. „Da dort sozusagen unser ‚Heimstadion’ ist, ist das für unsere Sportlerinnen und Sportler eine große Hilfe und Unterstützung “, sagt Abteilungsleiter Kai Ruben, der sich mit dem gesamten Verein sehr herzlich für die Spende bedankt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser Spende die Rahmenbedingungen so gestalten können, damit sich der TuS Westfalia Hombruch weiterhin seiner Aufgabe mit Liebe widmen kann, Sport zu treiben“, betont Sabine Bartz, Vorstandsmitglied der Gemeinwohl-Stiftung. Neben der Förderung von sozialen Maßnahmen, Wissenschaft, Forschung und Bildung sowie Kunst und Kultur, Natur und Tierschutz ist die Sportförderung eine der wesentlichen Aufgaben, der sich die Stiftung seit rund 15 Jahren widmet. „Ich finde es ganz toll, dass die Sparkasse auf diesem Weg den Breitensport in Dortmund so intensiv fördert“, sagt Heinz Kähler, 1. Kassierer der Handball-Abteilung und 2. Kassierer des Gesamtvereins.

Beim TuS Westfalia Hombruch spielen 245 Handballerinnen und Handballer in fünf Erwachsenen- und mehr als zehn Jugend-Mannschaften. Von den Minis ab vier Jahren bis weit ins Erwachsenenalter, von der Kreis- bis zur Landesliga haben die Sportlerinnen und Sportler die Möglichkeit, ihrer Handball-Leidenschaft nachzugehen.