Handball-T-Shirts mit Signalwirkung

Gruppenbild in Rot: Die Jugendmannschaften von TuS Westf. Hombruch & JSG Westf. Dortmund in ihren neuen T-Shirts
Gruppenbild in Rot: Die Jugendmannschaften von TuS Westf. Hombruch & JSG Westf. Dortmund in ihren neuen T-Shirts

Die Eröffnung der Weltmeisterschaft im eigenen Land beging der Deutsche Handballbund am 10.01.2019 mit einem „Trikottag“. Mitglieder aller deutschen Vereine waren dazu aufgerufen, ihre Trikots in der Schule, der Uni oder bei der Arbeit zu tragen und so auf ihren Sport aufmerksam zu machen.

Fast eine Woche später, am 15.01.2019, feierte der Jugendbereich des TuS Westfalia Hombruch und der JSG Westfalia Dortmund einen ganz eigenen Trikottag. Die jungen Handballer bekamen von ihrem Verein rote T-Shirts mit Vereinslogo geschenkt, die auf dem gemeinsamen Gruppenfoto eindrucksvoll ihr großes Zusammengehörigkeitsgefühl bewiesen. So wurde aus einem verspäteten Weihnachtsgeschenk die gelungene Einstimmung auf ein neues Jahr voller sportlicher Erfolge.

Hinter dem Namen „JSG Westfalia Dortmund“ verbirgt sich übrigens eine Kooperation zwischen TuS Westfalia Hombruch und DJK Westfalia Hörde. Die so entstandenen gemeinsamen Jugendmannschaften sind dank der neuen Trainingskleidung nun ebenfalls optisch zusammengewachsen.

Doch all die jungen Sportler auf dem großen Gruppenbild haben ohnehin eines gemeinsam: einen unbändigen Spaß am Handball! Und dafür wollen sie mit ihren neuen roten T-Shirts auch außerhalb des Spielfelds kräftig die Werbetrommel rühren.

 

Wer sich also vom WM-Fieber hat mitreißen lassen und es selbst einmal ausprobieren möchte, der kann sich auf der Vereinshomepage (westfaliahombruch.de) über Trainingszeiten informieren und gerne einmal schnuppern kommen. Der TuS und die JSG freuen sich auf alle handballbegeisterten Kinder und Jugendlichen!

 

M. Michaelsen